Posts Tagged ‘cosecha’

DER APFEL IN DER WELT

Neue Apfelsorten, neue Mutanten, neue Pflanzenschutzverfahren, neue Maschinen und Geräte, neue Produktionsmittel: Interpoma – internationale Fachmesse für Anbau, Lagerung und Vermarktung des Apfels – ist in ihrer Form die weltweit einzige Veranstaltung der Branche.

Interpoma präsentiert, den aus aller Welt anreisenden Besuchern, die komplette Prozesskette vom Anbau über die Lagerung bis zur Vermarktung der Frucht Adam und Evas – es ist eine Erfahrung auf 360° die sich aus BusinessGastwirtschaft und Önogastronomie zusammensetzt und mit einem hochkarätigen Eventprogramm abgerundet wird. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf den internationalen Kongress „Der Apfel in der Welt“ gelegt, welcher Experten aus aller Welt dazu einlädt, brandaktuelle und zukunftsweisende Themen zu behandeln.

Die Messe Interpoma, 2016 , die alle zwei Jahre in Bozen (Italien) stattfindet, ist mittlerweile wichtigster internationaler Treffpunkt für Fachleute, die an den modernsten Technologien im Apfelanbau interessiert sind.

Aus diesem Grund, ist die Firma Frumaco Europe mit ihren einzigartigen Obsterntemaschinen auf der Interpoma vertreten (auf der Messe INTERFRUCTA in Stuttgart wird Frumaco Europe auch ausstellen).

Die Obsterntemaschinen Tecnofruit stellen heute sicherlich die fortschrittlichste Lösung für die Ernte dar und bieten sich als all-round Maschinen für die Arbeiten über das ganze Jahr hin an.

Überzeugen Sie sich selbst davon, das Frumaco Europe Team heisst Sie auf dem Stand C18/58 herzlich willkommen!

Bitte bestätigen Sie Ihren Besuch, gerne wird ein Termin für Sie vorgemerkt, damit Sie keine Wartezeiten in Kauf nehmen müssen.

Bitte kontaktieren Sie uns:

Mr. Tom Neumann

E-mail: tom(at)frumaco.cl

http://www.frumaco.de

Mobile: +49 171 7847140

Skype: tom-neumann

Mr. Stefan Scharrer

E-mail: scharrer.stefan(at)frumacoeurope.eu

http://www.frumacoeurope.eu

Mobile: +39 338 6245931

Skype: stefan.scharrer_hermes

Die Maschine ist für die Ernte von Steinfrüchten entwickelt worden. z.B. Kirschen, Pflaumen, Mirabellen, Oliven usw.

Die Ernte der Früchte erfolgt durch Schütteln.

Eine innovative Lösung ist die Anwendung von einem umgekehrten „Regenschirm“, der vor dem Schüttlen unter dem Baum aufgemacht wird.

Das Konzept des Schüttelgerätes, das mit einem aufgemachten Regenschirm und Reinigungsventilator ausgestattet wird, erwies sich in der Praxis sehr nützlich.

Um ein 95% Arbeitsresultate zu erzielen, ist es wichtig, den Obstgarten entsprechend vorzubereiten. Der empfohlene Baumreihenabstand beträgt mind. 4 Meter, der Baumabstand in einer Reihe beträgt 2,2 bis zu 2,5 Meter. Wichtig ist auch die Höhe des Baumstammes – mind. 0,7 Meter. Der Durchschnitt der Baumkrone soll nicht 3,5 Meter überschreiten.

Die Maschine wird von nur drei Personen bedient: Einem Fahrer, einem Schüttelgerätbediener und einem weiteren Mitarbeiter.

Das Gerät wird für eine Fläche von 5 Hektar empfohlen. In optimalen Bedingungen kann man Früchte von 50 bis zu 60 Bäumen pro Stunde schütteln.

 

 

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=s7VILWeWK2w[/youtube]

no images were found

MPO2 is a shaking and cleaning machine trailed to a tractor with hydraulic drives.

It has been designed to harvest cherries, plums and other stone fruit growing in orchards run in traditional way.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=b2FylO5oz6Y&feature=plcp[/youtube]

Fruit can be picked up in big 500kg boxes or small boxes.

no images were found

STANDARD EQUIPMENT INCLUDES:

  • strong construction
  • hard shaker arm
  • mechanical adjustment of shaking arm position (equipped with the special screw)
  • turning wheels
  • effective unit of fruit cleaning
  • durable conveyors
  • working platform to pick up fruits into big (500 kg) boxes
  • one screen – one width to choose 4m, 5 m or 6 m
  • instruction manual in English with spare parts catalogue and servicing instruction
  • demands min. tractor 35HP power (22 kW)

[gview file=“https://docs.google.com/open?id=0B1hDYn0-JzHnMmVvVm1NV2VJOUU“]

Wirtschaftlichkeit

Die erforderlichen Arbeitskosten für die Ernte, können bis auf ein Drittel reduziert werden, bei einer geschätzten Einsparung von etwa 15.000 € pro 10 ha (Daten in einem Vorzeigebetrieb erhoben). Dies dank einer reduzierten Anzahl an Obstpflückern, bei gleichzeitig höherer Pflückleistung pro Person und der Verringerung von Beschädigungen des Erntegutes, im Verhältnis zu traditionellen Erntemethoden. All dies, verbunden mit niedrigen Betriebskosten, ermöglicht eine sehr kurze Amortisationszeit.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=3C2btpjlEww&feature=g-upl[/youtube]

Qualität

Das Arbeiten mit einer Maschine der TECNOFRUIT Serie garantiert einzigartige Qualität des Erntegutes.

Produktivität

Die Möglichkeit den gesamten Baum in einem Schritt abzuernten (Vermischung der oberen mit den unteren Obstpartien, einheitliche Fruchtfärbung), der Apfeltransport direkt in die Obstkiste, und die Arbeitserleichterung, sind nur einige der Punkte, welche zu einer hohen Arbeitsleistung beitragen.

Seite 1 von 212