Posts Tagged ‘Aufsammeln & Schütteln’

DER APFEL IN DER WELT

Neue Apfelsorten, neue Mutanten, neue Pflanzenschutzverfahren, neue Maschinen und Geräte, neue Produktionsmittel: Interpoma – internationale Fachmesse für Anbau, Lagerung und Vermarktung des Apfels – ist in ihrer Form die weltweit einzige Veranstaltung der Branche.

Interpoma präsentiert, den aus aller Welt anreisenden Besuchern, die komplette Prozesskette vom Anbau über die Lagerung bis zur Vermarktung der Frucht Adam und Evas – es ist eine Erfahrung auf 360° die sich aus BusinessGastwirtschaft und Önogastronomie zusammensetzt und mit einem hochkarätigen Eventprogramm abgerundet wird. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf den internationalen Kongress „Der Apfel in der Welt“ gelegt, welcher Experten aus aller Welt dazu einlädt, brandaktuelle und zukunftsweisende Themen zu behandeln.

Die Messe Interpoma, 2016 , die alle zwei Jahre in Bozen (Italien) stattfindet, ist mittlerweile wichtigster internationaler Treffpunkt für Fachleute, die an den modernsten Technologien im Apfelanbau interessiert sind.

Aus diesem Grund, ist die Firma Frumaco Europe mit ihren einzigartigen Obsterntemaschinen auf der Interpoma vertreten (auf der Messe INTERFRUCTA in Stuttgart wird Frumaco Europe auch ausstellen).

Die Obsterntemaschinen Tecnofruit stellen heute sicherlich die fortschrittlichste Lösung für die Ernte dar und bieten sich als all-round Maschinen für die Arbeiten über das ganze Jahr hin an.

Überzeugen Sie sich selbst davon, das Frumaco Europe Team heisst Sie auf dem Stand C18/58 herzlich willkommen!

Bitte bestätigen Sie Ihren Besuch, gerne wird ein Termin für Sie vorgemerkt, damit Sie keine Wartezeiten in Kauf nehmen müssen.

Bitte kontaktieren Sie uns:

Mr. Tom Neumann

E-mail: tom(at)frumaco.cl

http://www.frumaco.de

Mobile: +49 171 7847140

Skype: tom-neumann

Mr. Stefan Scharrer

E-mail: scharrer.stefan(at)frumacoeurope.eu

http://www.frumacoeurope.eu

Mobile: +39 338 6245931

Skype: stefan.scharrer_hermes

Model OE4 – Bei diesem Maschinentyp kommt ein kontinuierliches Ernteverfahren zum Einsatz, d.h. die Bäume werden in kontinuierlicher Fahrt ohne Zwischenstop abgeerntet. Zu diesem Zweck ist die Maschine mit einem kontinuierlich arbeitenden Rüttler ausgestattet. Ein spezieller elektrohydraulischer Mechanismus steuert den Prozess.

Damit nach dem Rüttelvorgang die Früchte nicht auf den Boden fallen, wird ein planenbespannter Auffangschirm über die Baumreihe geführt. Von der Maschinenseite und vom Auffangschirm gelangen die Früchte über eine speziell konstruierte Mottenabdichtung auf ein Zentralförderband.

Die Mottenabdichtung ist so gestaltet, dass trotz der Dichtfunktion eine kontinuierliche Erntefahrt gewährleistet wird.

Über nachgeschaltete Förderbänder, einen Elevator und eine Reinigungsstufe werden die Früchte in ein in der Nachbarreihe fahrendes Containerfahrzeug transportiert.

Die Erntemaschine besitzt einen Höhen- und Seiten – niveaugeregeltes Fahrwerk, damit ist sie in der Lage sich kompliziertesten Geländebedingungen anzupassen.

Die Medienperson kann vom Fahrstand aus sämtliche Funktionen der Maschine ausführen und überwachen. Alle Arbeits- und Zustellprozesse der Maschine werden elektro-hydraulisch ausgeführt.

Die Umrüstung von Erntefahrt auf Straßenfahrt erfolgt ebenfalls elektro-hydraulisch und dauert nur ca. 2 Minuten. Die Erntemaschine besitzt eine Straßenzulassung.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=xBBkW6C_KOA[/youtube]

Technische Daten:

Maschinensystem: Einmaschinensystem selbstfahrende Obsterntemaschine parallel dazuzahlendes Fahrzeug zur Aufnahme des Erntegutes

Bedienung: Einmannbedienung

Ernteverfahren: kontinuierlich arbeitender Rüttler im „Shake and catch“ Verfahren

Ernteleistung: bis 7 Bäume / min T01

Gestaltung der Anlagen: Reihenabstand >5,0 m
Baumabstand >1,8 m
Stammdurchmesser >80 bis 200 mm
freie Stammhöhe >0,7 m
Kronenhöhe < 4,0 m ( < 5,0 m möglich )

Früchte: Äpfel. Birnen, Sauerkirschen, Pflaumen anderes Obst

Reinigung des Gutes: Trennung des Erntegutes von Blatt- und Holzteilen als Vorreinigung

Straßentransport: selbstfahrend, Straßentauglich, DEKRA geprüft

OE4 Prospekt Erläuterung

100% Made in Germany!

Der Roll-Blitz ist ein Werkzeug zum Aufsammeln von kugelähnlichen Gegenständen wie z.B. Früchte, Nüsse, Bälle, usw.

Den Roll-Blitz gibt es in diversen Ausführungen

 

recoger cocecha
Roll-Blitz

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=0xizctxlIIA&NR=1[/youtube]

ROLL-BLITZ APFEL

Der Roll-Blitz Apfel eignet sich zum Aufsammeln von Gegenständen von 4 cm bis max. 10 cm Durchmesser z.B. Äpfel, Birnen, Orangen, Zitronen, Aprikosen, Pfirsiche, Tennisbälle uvm.

ROLL-BLITZ HASELNUSS

Der Roll-Blitz Haselnuss eignet sich zum Aufsammeln von Gegenständen bis 2,5 cm Durchmesser z.B. Haselnüsse, Eicheln, Mandeln, diverse Samen, Pistazien, Oliven uvm.

ROLL-BLITZ WALNUSS

Der Roll-Blitz Walnuss eignet sich zum Aufsammeln von Gegenständen von 2 bis 5 cm Durchmesser z.B. Walnüsse, Golfbälle, Zwetschgen, Kirschen, Oliven, Mirabellen, Kastanien uvm.

Bestellbar hier auch in unserem Online-Shop –> FRUMACO Shop

Wichtige Hinweise

  • Entfernen Sie unverzüglich Gegenstände, die sich in den Drähten des Roll-Blitz verfangen haben. Dadurch verhindern Sie ein ungewolltes Verformen oder gar Brechen der Drähte.
  • Es können keine Einzeldrähte am Roll-Blitz ersetzt werden.
  • Nach einer längeren Nutzung des Roll-Blitz können sich einzelne Drähte leicht verbiegen. Diese können Sie durch vorsichtiges Biegen von Hand wieder in die korrekte Form bringen.
  • Sie können den Haltebügel durch auseinander, bzw. zusammen biegen besser an den Drahtkorb des Roll-Blitz anpassen.
  • Durch regelmäßiges Ölen an den beiden Drehpunkten zwischen Drahtkörper und Haltebügel vermeiden Sie ein quietschen beim Aufsammelvorgang. Des Weiteren erhöhen Sie damit die Lebensdauer.

1 Jahr Hersteller-Garantie

Bei dem Roll-Blitz besteht ein Garantieanspruch von einem Jahr ab dem Rechnungsdatum. Dieser Garantieanspruch kann unter folgenden Bedingungen erlöschen:

  • Deformierungen am Drahtkorb und anderen Einzelteilen des Roll-Blitz aufgrund unsachgemäßer Handhabung
  • Zerstörung oder Deformierungen am Drahtkorb und anderen Einzelteilen des Roll-Blitz aufgrund eines Sturzes

Propekt

www.feucht-obsttechnik.de

Der Obstschüttler OS ist ein 3-Punkt Seilschüttler. Er wird vorne oder hinten am Schlepper angebaut und über die Zapfwelle angetrieben. Das 54 kg schwere Gerät ist normalerweise mit einem 10 Meter langen Stahlseil ausgestattet, das in die Hauptäste der Krone eingehängt wird. Anschließend wird das Seil gespannt und der Schüttelvorgang kann beginnen.

Mit einem Seilschüttler kann man rasch und kräftesparend die Äpfel vom Baum holen. Die Schlaufe des Stahlseils wird jeweils zwei- bis dreimal vom Boden aus in jeden Apfelbaum eingehängt. Die Anschaffung des sehr preisgünstigen und robusten Obstschüttlers lohnt sich bereits für Landwirte, die nur wenige Obstbäume besitzen.

Dafür sprechen betriebswirtschaftliche Aspekte (rund 30 Prozent Zeitersparnis), vor allem aber die Arbeitserleichterung. Wer schon große Apfelbäume per Hand geschüttelt hat, weiß, dass dies eine äußerst kraftraubende Angelegenheit ist. Hinzu kommt das Risiko, vom Baum zu fallen.

Sehen Sie hier den Obstschüttler in Action

Der Umgang mit dem Seilschüttler ist schnell gelernt. Der Obstschüttler ist seit über 20 Jahren auf dem Markt und wurde bislang mehr als 5500 mal verkauft.

 

Empfehlung

Verglichen mit der bisherigen Leitermethode lässt sich der Schüttelvorgang durch den Einsatz unseres patentierten Teleskopstabes zur Seilbefestigung am Baum um bis zu 50% beschleunigen.

Vorteile

  • Einfacher Anbau an die Front- oder Heckzapfwelle an jedem Traktor (Kat 1 oder größer)
  • Robuste Lagerdimensionierung (28000 kg)
  • Stabilster Rohrrahmen und stabilste auf dem Markt befindliche konstruktive Ausführung im Bereich des Pleuels und der Antriebsteile
  • Stahlteile sind phosphatiert und kunststoffbeschichtet. Gegenüber herkömmlichen Lacken wird dadurch eine wesentlich höhere mechanische Standfestigkeit und UV-Beständigkeit erreicht
  • Der Schüttelvorgang dauert an einem großen Hochstammbaum ca. 3-5 min und reduziert die Arbeitszeit um mindestens 90% und den Kraftaufwand auf ein Minimum

Technische Daten

Mindestleistung des Traktors: 15 PS
Seillänge: normal 10 m; andere Längen auf Anfrage
Seildurchmesser: 8 mm; andere Durchmesser je nach Obstart
Gewicht: 54 kg

no images were found

rel=“shadowbox“

Seite 1 von 212